Echt ungarisch!

Heute – Tag 15, Rezept 20 ist Ungarischer Nudeltopf mit Kartoffeln und Paprikawürsten (Seite 708) dran.

Ich esse meinen Hut, wenn das ein echtes ungarisches Gericht ist! Die Zutaten sind klar sehr ungarisch; die Tarhonya, die Paprikawürste – nirgends so gut gemacht wie in Ungarn – das Land der echten Paprika… aber ich habe noch nie so etwas (gutes) gegessen. Ich dachte immer, in meiner Familie wird ungarisch gekocht, nur wir kamen niemals an die Idee, Nudeln UND Kartoffeln im gleichen Topf zu kochen. Inzwischen bin ich schon drauf verdächtig, dass meine Kindheit mehr von der Böhmischen Küche als von den Ungarischen geprägt war! Lag es vielleicht daran, dass die Freundin meiner Mutter eine Schwester in Tschechien hatte? Mir war niemals klar, ob jetzt die Schwester dorthin heiratete oder sie aus Tschechien war und zu uns übersiedelte.

Und jetzt bin ich meiner Familie doch eine Suppe schuldig; ich wollte zwar das Gericht als Suppenersatz verwenden, nur die Tarhonya, diese ungarischen Nudeln saugten alle Flüssigkeit auf!

Das Essen ist lecker und alle – bis auf meine Tochter – essen voller Begeisterung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s