Feuriger Eintopf und halbe Portion Langos

Das habe ich von halben Portion: heute musste ich auf intensive Bitte meiner Tochter die andere Hälfte der  Kartoffel Hefeteig Fladen – aber ohne Füllung! – ausbacken.

Da heute auf der Speisekarte das Pikantes Kartoffelgulasch mit Paprika und Debreziner (Seite 706) steht habe ich mich entschieden doch die ganze Portion zu kochen, damit ich nicht auch die andere Hälfte nachkochen muss.  Ungarische Gerichte gehören zu Lieblingsgerichte meiner Familie und Kartoffelgulasch ist in den Top Liste.  Zugegeben, dieses Rezept in vereinfachter Form habe ich schon oft gemacht.  Jemand sagte mal zu mir: „Von mir aus kannst du jeden Tag des Lebens Gulasch kochen, denn es schmeckt jedes Mal anders“.

Das Wort „Gulasch“ stammt aus dem türkischen „kulaș“ , der lediglich „Einfaches Essen“ bedeutet und wurde meistens den Soldaten serviert. Mit 100 Jahre Türkenbelagerung in Ungarn kein Wunder dass türkische Wörter – und womöglich türkische Rezepte in die ungarische Kultur übernommen wurden.

Ach ja, die Zutaten für 4 Personen ergaben 2,5 Liter feurige Eintopf. Gut dass Sauerrahm dazu gereicht wird – und viel Brot. Und so wie dieses schmeckt, habe ich noch kein Gulasch gekocht.

Aber, wenn ich die Menge auf vier Köpfe verteilen sollte, dann sind Mega-XXL-Portionen mit 625 ml für solche die seit drei Tagen nichts gegessen haben. Wir haben im Gegenteil dreimal eine feurige Mahlzeit: von diese typisch ungarische Schärfe 200 ml ist mehr als genug.

Hätte ich doch die Hälfte gemacht!

Tag 20, Rezept 25

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s