Noch ein Salat mit rote Bete

Diesmal anders und ohne Wodka und auch nicht so sauer – eine Rote Bete Salat mit weißen Bohnen und Äpfeln (Seite 564) aus Armenien.  Ein wenig erinnert mich dieses Gericht daran, dass Armenien auch Teil der ehemaligen Sowjetunion war. Seine Lage hat fast nichts mehr mit Osteuropa zu tun; es ist ein winziger Landfleck zwischen die Türkei und Aserbaidschan, fast schon in Asien.  Wenn Armenien nichts bedeuten soll, so ist seine Hauptstadt Jerewan für Witzliebhaber sehr bekannt.

Und seine rote Bete Salat? Hervorragend! Eine Wohltat für so eine sibirische Kälte wie heute Vitamin C zu tanken.  Nur wie überzeuge ich meine Männer eine Mischung aus gebackene rote Rüben (eigentlich gekochte… denn ich las das Rezept zu spät), gekochte Bohnen und rohe Äpfel zu verspeisen? Ich wollte gerade Radio Jerewan fragen… aber da kam mir eine Idee: meine Portion habe ich wie im Buch beschrieben vorbereitet und ich war sofort begeistert. Für die anderen habe ich die Bohnen mit den Äpfeln püriert und mit Brot serviert, dazu ein Salat aus roter Bete mit gekochten Karotten.  Zugegeben, ist was anderes geworden- also Rezept 47 und 47A; aber nur so entkam ich am 42ste Tag heftige Reaktionen der Männer die nur das gerne essen was sie kennen.

Ich möchte das Spiel mit dem Kochen aus dem Zauberkochbuch bis zum Schluss spielen können – dazu werde ich noch viele Einfälle noch brauchen; spätestens wenn wir Krokodile verspeisen sollen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s